Wenn in Ihrem Shop das Grundpreise-Paket eingebaut wurde, finden Sie hier wichtige Infos zu den durchgeführten Änderungen und wie Sie sie nutzen.

Die Grundpreise Ihrer Produkte werden automatisch berechnet und auf Collection-Seiten, im Warenkorb und auf Produktseiten angezeigt, auf letzterer abhängig von der ausgewählten Variante, sofern es mehrere gibt.

Voraussetzung für die automatische Berechnung ist, dass bei Produkten, für die es nur eine Variante gibt, die Menge im Produkttitel steht, bei Produkten mit mehreren Varianten muss die Menge in der jeweiligen Variantenbezeichnung stehen. Zu Ausnahmen sehen Sie bitte unten unter Optionale Verwendung des Gewichtsfelds.

Einheiten

Folgende Einheiten können Sie für Ihre Produkte verwenden:

  • g
  • kg
  • ml
  • cl
  • l
  • cm
  • m
  • qm
  • kbm

Die Mengen können jeweils als „50ml“ oder „50 ml“ (mit Leerzeichen) geschrieben werden, Mengen mit Nachkommastellen können einen Punkt oder ein Komma verwenden.

Für die Anzeige des Grundpreises gelten folgende Regeln:

  • Bei Mengen bis 250 g oder ml wird der Preis in €/100 g bzw. €/100 ml angegeben
  • Bei Mengen über 250 g oder ml erfolgt die Anzeige als €/kg bzw. €/l

Beispiele

Produkt mit einer Variante

  • Produktbezeichnung: „Oil Control Lotion 59ml“
  • Produktbezeichnung: „Aluprofil 4x4mm 1,5 m“ (die Angabe 4x4mm wird ignoriert, der Grundpreis wird auf der Basis von 1,5 Metern berechnet)

Produkt mit mehreren Varianten

  • Produktbezeichnung: „Active Moist“
  • Bezeichnung Variante 1: „Active Moist 50ml“ oder einfach „50ml“
  • Bezeichnung Variante 2: „Active Moist 100ml“ oder einfach „100ml“

Grundpreisangabe bei Sets und Produkt-„Bündeln“

Wenn Sie mehrere Einheiten des gleichen Produkts zusammen in einem „Bündel“ oder Set anbieten, muss die Bezeichnung des Sets die Gesamtmenge des Bündels enthalten, nicht die Menge einer Einheit des Produkts.

Wenn Sie Bündel aus verschiedenen Produkten anbieten, sollten Sie i. d. R. keinen Grundpreis angeben. Geben Sie in diesem Fall weder in der Produktbezeichnung noch (sofern vorhanden) in den Variantenbezeichnungen eine Menge an, dann wird kein Grundpreis angezeigt.

Wenn Sie mehrere ähnliche Produkte in einem Set anbieten – z.B. Pflegeprodukte in unterschiedlichen Größen oder unterschiedliche Sorten Kaffee – addieren Sie die Inhalte aller im Set enthaltenen Produkte zusammen und geben Sie die Gesamtmenge in der Bezeichnung des Sets an. Damit wird anhand des Set-Preises ein durchschnittlicher Grundpreis berechnet.

Beachten Sie hierzu auch diesen Artikel der IT-Recht Kanzlei.

Grundpreisangabe bei Gebinden

Wenn Sie Produktgebinde verkaufen, können Sie die Menge eines einzelnen Artikels und den Multiplikator angeben, also z. B. „18 x 0,33l“. Das Grundpreise-Paket berechnet daraus automatisch die Gesamtmenge (im Beispiel 5,94 Liter) und den daraus resultierenden Grundpreis.

Grundpreis bei Produkten mit Mengenangabe ausblenden

Wenn Sie Produkte anbieten, die eine Mengenangabe in der Produkt- oder Variantenbezeichnung haben, für die aber kein Grundpreis angezeigt werden soll, geben Sie dem Produkt den Tag _kein-grundpreis.

Beispiel: „Karaffe 0,75l“ – Die Angabe des Volumens ist erforderlich, ein Grundpreis ist in diesem Fall aber nicht sinnvoll bzw. erforderlich.

Optionale Verwendung des Gewichtsfelds

Wenn Sie Produkte nach Gewicht (g oder kg) verkaufen und ausschließlich preisbasierte Versandtarife verwenden, können Sie das Produktgewicht optional auch in dem dafür vorgesehenen Feld eintragen. Der Grundpreis wird dann aus dem dort hinterlegten Gewicht anstatt aus der Produktbezeichnung berechnet.

Tragen Sie in diesem Fall für alle Produkte ihr jeweiliges Gewicht in g oder kg in das Feld Gewicht ein, bei Varianten einzeln für jede Variante.

Gewichtsfeld für Grundpreise verwenden

Aktivieren Sie dann in den Einstellungen des Themes unter Grundpreise das Häkchen Grundpreis aus Produktgewicht berechnen und speichern Sie die Theme-Einstellungen.

Theme-Einstellungen für Grundpreise

Theme-Einstellungen für Grundpreise